Blind Dates in der heutigen Zeit

Immer mehr Singles nutzen das Internet für die Partnersuche und dank des Internets ist dies auch relativ einfach. Es gibt verschiedene Singlebörsen, diverse Portale oder auch Partnervermittlungsagenturen die Singles bei der Partnersuche unterstützen. Manche Anbieter organisieren in verschiedenen Städten zum Beispiel Speed-Datings bei diesem treffen verschiedene Singles aufeinander und sie haben die Möglichkeit sich innerhalb eines begrenzten Zeitraums Fragen zu stellen. Diese Speed-Datings sind eine Form des modernen Blind-Dates, denn die Singles kennen sich nicht. Die Singlebörsen zum Beispiel bieten den Singles die Möglichkeit sich vorher über das Internet kennen zu lernen, es werden Informationen über die Person ausgetauscht und oft werden auch Fotos verschickt.

Ob die Person auf den Foto allerdings auch wirklich die Person ist mit der Kontakt besteht, kann nicht garantiert werden. Spätestens bei einem Blind-Date ist es möglich herauszufinden, ob es sich wirklich um diese Person handelt. Viele Singles verabreden sich mit ihrer Internetbekanntschaft zu einem Blind-Date, nur früher wussten die meisten nicht wie der andere aussieht, dies ist heute Dank des Internets möglich. Ein Blind-Date ist aufregend, aber es kann auch riskant sein, denn erst bei diesem Treffen sehen die Singles um welche Person es sich wirklich handelt. Wer ein Blind-Date hat, sollte immer Freunde oder die Familie über das Treffen informieren.

Weitere Tipps von Partnersuche-Vergleich.net